Auf einen Blick
Beratung und Unterstützung

Suchtberatung

Sie suchen Hilfe?

Wir verstehen uns als Ansprechpartner für alle, die Schwierigkeiten mit Alkohol, Medikamenten, Drogen und Suchtvarianten wie Essstörungen, Online-Sucht und Glücksspielsucht haben, sowie für deren Angehörige und Freunde.

Bei uns finden Sie professionelle Hilfe:

  • persönliche Beratung und Information
  • psychosoziale Betreuung
  • Krisenintervention
  • Vermittlung in medizinische Behandlung zur körperlichen Entgiftung
  • Ambulante Rehabilitation
  • Partnergespräche/Angehörige
  • Vorbereitung auf eine ambulante oder stationäre Therapie in einer Fachklinik
  • Selbsthilfegruppen
  • Nachbetreuung
  • Prävention
  • Hausbesuche
  • Geleitete Gruppenangebote (Glücksspiel, Essstörungen)
  • Geleitete Motivationsgruppe

Bei Notfällen: Wenn Sie entgiften möchten, vereinbaren Sie bitte in der Klinischen Suchtmedizin des Bezirkskrankenhauses Bayreuth einen Termin:

Bezirkskrankenhaus Bayreuth, Nordring 2, 95445 Bayreuth

  • Station S 1: Aufnahmestation für Alkohol- und Medikamentenabhängige Tel. 09 21/283-5110
  • Station S 2: Aufnahme- und Kriseninterventionsstation Tel. 0921/283-5120
  • Station S 3: Drogenentzugsstation Tel. 09 21/283-5130

Ambulante Rehabilitation für Suchtkranke

Die ambulante Rehabilitation für Abhängigkeitserkrankungen ist eine von den Rentenversicherungsträgern und Krankenkassen anerkannte und finanzierte Behandlung. Ziel der Therapie ist das Erreichen einer dauerhaften Abstinenz von Suchtmitteln. Sie eignet sich für Erwachsene mit Alkohol- bzw. Drogenabhängigkeit, die in der Lage sind, ohne den bewahrenden stationären Rahmen einer Fachklinik ihre Abhängigkeitserkrankung zu bearbeiten und während der Therapie in ihrem vertrauten sozialen Umfeld bleiben können.

Voraussetzungen sind eine abgeschlossene körperliche Entgiftung, der Besuch einer Motivationsgruppe, ausreichende Krankheitseinsicht, Bereitschaft zu Offenheit sowie glaubhafte Abstinenz- und Behandlungsmotivation. Bezugspersonen werden miteinbezogen, die Teilnahme an Einzel,- und wöchentlichen Gruppengesprächen (von 18.00 bis 19.45 Uhr) ist verbindlich.

Glücksspielsucht

Bei Automatenspielen, Poker, Sportwetten oder anderen Glücksspielen kann sich schleichend eine Sucht entwickeln. Auch das Anlegen an der Börse kann zum krankhaften "Zocken" werden. Spezielle Anzeichen weisen darauf hin: unwiderstehliches Verlangen, Erhöhung des finanziellen Einsatzes, zunehmende Risikobereitschaft, Verlängerung der Spielphasen, körperliche Entzugssymptome, etc.

Die Überwindung einer Glücksspielsucht ist genauso schwer wie die Abstinenz von anderen Suchtmitteln! Deshalb unterstützen wir Sie mit unseren Angeboten: Einzelgespräche, Selbsthilfegruppen, Telefonsprechstunde (Montags, 8 – 9 Uhr; Ansprechpartnerin ist Frau Scheidler), offene Sprechstunde (Dienstags 8 – 9 Uhr, ohne Anmeldung) und vertrauliche Online-Beratung unter: www.evangelische-beratung.info/gluecksspiel-bayreuth.

Unsere Mitarbeiter

Ein multiprofessionelles Team von Fachkräften aus den Bereichen:

  • Psychologie
  • Sozialpädagogik / Pädagogik
  • Verwaltung

Die Mitarbeiter haben therapeutische Zusatzausbildungen

Kontakt

  • Firma
    Suchtberatung Bayreuth
    Voller Name
    Urte Deisenhofer
    Titel
    Leitung
    Addresse
    Kolpingstr. 1
    Postleitzahl
    95444
    Stadt
    Bayreuth
    Telefonnummer
    0921/78517730
    E-Mail Adresse
    suchtberatung@diakonie-bayreuth.de
    Beschreibung
    Vertrauliche Kontaktaufnahme:
    www.evangelische-beratung.info/suchtberatung-bayreuth

    Anmeldung:
    Montag – Freitag:
    8.00 Uhr – 17.00 Uhr

    Außenstelle Kulmbach
    Waaggasse 5
    95326 Kulmbach
    09221 / 82 15 77 0
    suchtberatung-kulmbach@diakonie-bayreuth.de

    Außensprechstunde Pegnitz
    Hauptstr. 77
    91257 Pegnitz
    09241 / 91 95 78
    Anmeldung über Bayreuth

    Außensprechstunde Hollfeld und Warmensteinach
    0178/28 09 86 3
    Anmeldung über Bayreuth